Eine Erfolgsgeschichte durch viele engagierte Akteure: 10 Jahre Rucksack KiTa in Hildesheim

Die Rucksack-Elternbegleiterinnen und Fachkräfte in den Kindertageseinrichtungen wurden beim Jubiläum für Ihr Engagement geehrt.

29. May 2017 / Britta Kreuzer

"Das von der Stadt Hildesheim, der Johannishofstiftung, dem Landkreis sowie dem Land Niedersachsen finanzierte Programm „Rucksack“ feierte heute im Rathaus seinen zehnten Geburtstag." freute sich am 18.05. die Stadt Hildesheim in einer Presseveröffentlichung anlässlich des Jubiläums. Möglich wurde dieser nachhaltige Erfolg vor allem durch das Bekenntnis der Kommune zu dem Eltern- und Sprachbildungsprogramm und dessen Umsetzung gemeinsam mit weiteren Akteuren. Mit einem poltischen Beschluss und der Familienbildungsstätte der katholischen Erwachsenenbildung (KEB) als engagierter Partnerin war der Weg frei für die ersten beiden KiTas in Drispenstedt. In St. Thomas und St. Nikolaus entstanden die ersten Elterngruppen. Mittlerweile sind 12 KiTas in Hildesheimer Stadtteilen am Programm beteiligt, die Kooperation von Stadt, Familienbildungsstätte der KEB und Lebenshilfe als Trägerin hat sich bewährt. Hildesheim hat kurz nach Hannover mit dem auf Mehrsprachigkeit und Elternmitwirkung ausgerichteten Programm in Niedersachsen gestartet. Die Landeshauptstadt ist schon seit dem KiTa-Jahr 2005/06 dabei. (Mehr unter www.rucksack-hildesheim.de und www.hannover.de/rucksack-kita)

Alle über 20 aktiven Standorte in Niedersachsen verbindet vor allem die guten Erfahrungen für Kinder, Eltern und Einrichtungen: Die wertschätzende Haltung für die Vielfalt der Elternschaft, das konzeptionelle Einbinden von Mehrsprachgkeit im Familien- und KiTa-Alltag und die stärkere und damit gestaltbare Nähe von Eltern und Kindertageseinrichtung überzeugt immer mehr Kommunen und Jugendhilfeträger. Im letzten Jahr haben sich fünf weitere Akteursnetzwerke mit Unterstützung der Landeskoordinierungsstelle Rucksack KiTa und Griffbereit (LaKo) auf den Weg gemacht und werden spätestens nach den Sommerferien mit Rucksack- oder Griffbereit-Gruppen starten. (Informationen zu beiden Programmen www.rucksack.lag-nds.de)