Interkulturelle Lesenachnachmittage

Interkulturelle Lesenachnachmittage
Rucksackvorlesepatinnen lesen mit Mütter/Väter und ihren Kindern von 0 bis einschließlich Grundschulalter in der Muttersprache und in Deutsch

Kontaktdaten

Familienzentrum Sarstedt
Oppelner Straße 6
31157 Sarstedt
Projektbeschreibung

An fünf Nachmittagen im Advent soll gemeinsam im Familienzentrum mit Eltern und ihren Kindern von Anfang an bis ins Grundschulalter in gemütlicher Atmosphäre bei Kaffee, Kakao und selbstgebackenen Keksen in mehreren Sprachen gelesen werden. Drei Rucksackelternbegleiterinnen begleiten diese Nachmittage und regen zum gemeinsamen Lesen und darüber Sprechen an
Besonders durch ihre regelmäßigen Gruppentreffen über die Projekte Griffbereit und Rucksack Kita fühlen sich schon viele Frauen im Familienzentrum sehr wohl und suchen für sich und Ihre Kinder vielfältige Anregungen, Möglichkeiten der Vernetzung und gegenseitigen Unterstützung.
Auch die Bedeutung der deutschen Sprache für die Bildungserfahrungen ihrer Kinder aber auch einer gut gesprochenen aktiven Muttersprache ist kontinuierlich gewachsen und soll mit diesem Angebot noch unterstützt werden. Ebenso steht im Mittelpunkt der Austausch über verschiedene Bräuche und Traditionen in den verschiedenen Ländern und Kulturen.
Das soziale Miteinander und das Verständnis für einander wird angeregt und gefördert.
Es ist angedacht, bei entsprechenden positiver Resonanz das Angebot fortzuführen.

Das Familienzentrum auf dem Klei in Sarstedt ist ein Einzugsgebiet mit vielen Familien mit Kindern und mit Migrationshintergrund und Fluchterfahrung.
Die Programme Griffbereit und Rucksack Kita werden gut angenommen und die Familien suchen vielfach die Möglichkeit noch mehr miteinander ins Gespräch zu kommen und sich kennenzulernen. ebenso gibt es Familien, die bisher wenig Kontakt aufgenommen und dafür noch Unterstützung brauchen. Dafür kann dieses Vorleseprojekt eine gute Möglichkeit bieten ,weil es von erfahrenen Elternbegleiterinnen durchgeführt wird.

Interkulturelle Sensibilisierung

Anerkennung der Muttersprache und der Bedeutung der Bildungssprache Deutsch

Maßnahmen zur Zielerreichung: Gemeinsames Lesen und Vorlesen mehrsprachiger Bücher

Entwicklung einer "Kultur gegenseitigen Verstehens und Anerkennens"

Maßnahmen zur Zielerreichung: Erzählen über kulturelle Bräuche, Rituale und besondere Feste im Jahr

Vernetzung vor Ort

Maßnahmen zur Zielerreichung: Durch das gemeinsame Tun (Lesen, Backen, Kreativ sein)eine Form der niederschwelligen und schnellen Unterstützung im sozialen Umfeld entwickeln.
Name des Projektgebietes: 
Sarstedt Auf dem Klei
Stadttyp: 
Kleinstadt (5.000 - 20.000 Einwohner)
Das Projektgebiet liegt im Programmgebiet „Soziale Stadt“: 
nein
Projektgebiet geprägt durch: 
Vermehrten Zuzug von Flüchtlingen
Merkmale des Projektgebietes: 

Menschen mit Zuwanderungsgeschichte

Anmerkung: 
Geschätzte Werte
Stellungnahme Kommune / Landkreis: 
Projekt teilen
Ähnliche Projekte
Gemeinschaftsbüro Albert-Schweitzer-Viertel
Gemeinschaftsbüro Albert-Schweitzer-Viertel
Lebenshilfe Hildesheim e.V., Gemeinwesenarbeit NMW
Stadtteilbauernhof
Stadtteilbauernhof