Aktivierende Befragung in Düsternort

Aktivierende Befragung in Düsternort
Bewohnergruppen- und anliegen unterstützen, befähigen und ermutigen

Zielgruppe

Kontaktdaten

Nachbarschaftsbüro Düsternort
Elbinger Str. 8
27755 Delmenhorst
Telefonnummer: 
04221- 981630
Projektbeschreibung

Im August 2016 führten wir eine erneute, größer angelegte aktivierende Bewohnerbefragung mit folgendem Hintergrund durch:  
Der Stadtteil, bis vor ein paar Jahren gekennzeichnet durch wachsenden Leerstand und zunehmende Überalterung, wurde durch die dezentrale Unterbringung von Geflüchteten mit neuem Leben gefüllt.  
Viele neue Nachbarn aus unterschiedlichen Ländern (darunter auch EU-Zuzug) fanden in Düsternort in einigen wenigen Straßenzügen eine neue Bleibe.
Parallel dazu setzten sich langjährige BewohnerInnen  mit der Wohnsituation im Alter auseinander. Ein guter Zeitpunkt, um die durch unterschiedlichste Lebenssituationen und unterschiedlichste Problemlagen bedingten Bedürfnisse im Quartier zu erfragen und gemeinsame Handlungsmöglichkeiten zu entwickeln

Die Mitarbeiterinnen führten bei der freiwilligen und anonymen Befragung in der Breslauer Straße  128 Interviews. Sie besuchten 79 von 92 Häusern. Die Gespräche wurden überwiegend mit Menschen zwischen 17 und 87 geführt und dauerten zwischen zehn Minuten und einer Stunde.
Im Rahmen der Befragung konnten wir zudem einer Studentin der Universität Vechta die Gelegenheit geben, die Methode „aktivierende Befragung“ kennenzulernen. An zwei Tagen begleitete sie die Haustürgespräche.
Erste Ergebnisse wurden auf der Beiratssitzung am 01.09.2016 präsentiert. Bereits diese Beiratssitzung wurde deutlich besser als vorherige besucht, da die NachbarInnen sehr interessiert daran waren, was andere im Quartier zu sagen hatte.
Bei fast allen Interviews war das Thema Müll eingebracht worden und so verwunderte es nicht, dass die Anwesenden eine Sondersitzung speziell zur Müllsituation forderten. Als weiteren Schwerpunkt wurde das Thema Verkehr identifiziert.

Im August 2017 wird wieder eine aktivierende Befragung durchgeführt.

Aktivierende Befragung ist eine Methode, die in der Gemeinwesenarbeit entwickelt wurde. Die Bürgerinnen und Bürger Düsternorts werden nicht nur nach ihren Meinungen und Einstellungen befragt, sondern gleichzeitig dazu angeregt und ermutigt, aktiv zu werden, für ihre Interessen einzutreten und bei der Lösung von Problemen im Gemeinwesen mitzuwirken.
Da es in Düsternort einen vermehrten Zuzug von Flüchtlingen gibt und das Zusammenleben der vielen verschiedenen Kulturen schwierig ist, war es uns wichtig jeden einzelnen im Quartier die Chance zu geben, etwas zu sagen und dies auch zu ändern. Durch die BewohnerInnen-Versammlung nach einer Aktivierenden Befragung haben so die BewohnerInnen die Möglichkeit sich gegenseitig auszutauschen und gemeinsam gegen die Probleme anzugehen.

Mit möglichst vielen BewohnerInnen in Kontakt kommen

Unterschiedliche Bedürfnisse herrausfinden

Schwierigkeiten im Quartier feststellen

Herrausforderungen im Quartier feststellen

Neben vermuteten Themen war es uns sehr wichtig, Raum zu geben, um eigene Ideen und Wünsche zu benennen und bisher unbekanntes kennenzulernen. Wir haben gezielte Fragen gestellt, was die Bewohnerinnen im Quartier gefällt, was ihnen nicht gefällt und wie sie dies ändern würden. Aktivierende Befragungen tragen dazu bei, dass Menschen aktiviert werden und sich im Gemeinwesen einbringen.

Nachbarschaftsbüro bekannter machen

Durch die Aktivierende Befragung werden die Bewohnerinnen aufmerksam auf das Nachbarschaftsbüro. Die bestehenden Projekte bekommen somit mehr NutzerInnen.
Name des Projektgebietes: 
Delmenhorst-Düsternort
Stadttyp: 
Mittelstadt (20.000 - 100.000 Einwohner)
Einwohnerzahl des Projektgebietes: 
4600
Das Projektgebiet liegt im Programmgebiet „Soziale Stadt“: 
nein
Projektgebiet geprägt durch: 
Erhöhter Modernisierungsbedarf bei Wohngebäuden, Bauliche Mängel in der vorhandenen Infrastruktur, Schlichtwohnungsbau vorhanden, Starke und übermäßig schnelle Veränderung der Bewohnerstruktur, Vermehrten Zuzug von Flüchtlingen, Zunahme von Transferleistung
Merkmale des Projektgebietes: 

Ausländische Bewohner/innen

Projekt teilen
Ähnliche Projekte
Das Sprotte e.V. Begegnungszentrum
Lebenshilfe Hildesheim e.V., Gemeinwesenarbeit NMW
Mehrgenerationenhaus Bürgertreff Verden-Ost
Mehrgenerationenhaus Bürgertreff Verden-Ost